Accesskeys

Entwicklung seit 1996

Der Feuerbrand stammt ursprünglich aus Nordamerika, wobei die ersten europäischen Nachweise aus dem Jahre 1957 (England) vorliegen; innerhalb des Kantons St.Gallen wurde der Erreger erstmals 1995 in Engelburg festgestellt.

Birnenbäume sind vom Feuerbrand besonders bedroht. Im Jahre 2007 wurden im Kanton St. Gallen nahezu 7'000 Bäume von dieser gefährlichen Krankheit befallen. Aufgrund ihrer hohen Anfälligkeit und der frühen Blüte sind sie sehr oft gefährliche Infektionsquellen. In den Jahren 2009 bis 2013 war eher weniger Feuerbrandbefall aufgetreten. Im Jahr 2012 gab es etwas mehr Befall als in den  Jahren davor aber immer noch auf einem tiefen Niveau.

Bakterieninvasion über den Fruchtstiel

Fruchtbefall (Gute Luise)

Servicespalte