Accesskeys

Futterbau

weidende Kühe Rheinhof Salez

Die Grünlandflächen machen im Kanton St. Gallen – wie auch im gesamten „Grasland Schweiz“ – den bedeutendsten Anteil der Landwirtschaftlichen Nutzfläche aus. Das auf diesen Flächen produzierte Futter stellt eine hervorragende Grundlage für die Ernährung der Nutztiere und damit für die Produktion von vielfältigen tierischen Erzeugnissen dar. Dabei sind die standortangepasste Nutzung von Wiesen und Weiden sowie die Entwicklung von nachhaltigen Grassystemen im heutigen Futterbau von zentraler Bedeutung. Neben den Landwirtschaftlichen Nutzflächen der Betriebe werden im Kanton St. Gallen zahlreiche Alpen bewirtschaftet und futterbaulich genutzt.

 

Tätigkeiten

  • Erteilen von Sonderbewilligungen für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Futterbau
  • Beurteilung von Engerlings- oder Trockenheitsschäden
  • Durchführen und Begleiten von Versuchen
  • Beratungen und Beurteilungen in der Alpwirtschaft zu Themen wie Pflanzenschutz, Düngung und Bewirtschaftungskonzepten
  • Erfassen von Problemen mit übermässigen Kotmengen des Schwarzkopfregenwurmes und Ableiten von Massnahmen

Aktuelles und Informationen

Engerlinge

Informationen zu Maikäfern und Engerlingen sowie deren Bekämpfung sind hier zu finden (Fachstelle Pflanzenschutz).

 

 

Alpwirtschaft

Informationen zur Alpwirtschaft sind hier zu finden (Fachstelle Alpwirtschaft).

Weiterbildung und Kurse

Hinweise zu den Weiterbildungsveranstaltungen der Fachstelle sind unter Kurse auf dieser Homepage zu finden.

 

Kontakte  
LZSG Salez  
Voji Pavlovicvoji.pavlovic@sg.ch058 228 24 26
   
 LZSG Flawil  
 Daniela Pauldaniela.paul@sg.ch 058 228 24 77

Servicespalte