Accesskeys

Aktuell

Der (Klima-)Wandel im Futterbau

AGFF-Tagung

Ostschweizer AGFF-Tagung 2016

 

Donnerstag, 11. Agusut 2016

Landwirtschaftsbetrieb Familie Schnetzer-Korhummel

Hummelbergstrasse 23, 9216 Hohentannen TG 

Rezertifizierung nach neuer ISO Norm

 

Das LZSG ist zertifiziert nach ISO 9001:2008. Am 14. Juni 2016 fand das Rezertifizierungsaudit der SQS nach neuer ISO-Norm 9001:2015 statt. 

 

Mit der neuen Norm möchten wir erreichen, dass unser Betrieb noch stärker auf die Erreichung der Ziele ausgerichtet wird. Wir verfolgen laufend die Veränderungen unseres Umfeldes, um Chancen zu nutzen und Risiken zu minimieren. Noch wichtiger werden für uns die „interessierten Parteien“, d.h. die Zusammenarbeit mit den bäuerlichen Organisationen und den Dienststellen des Kantons. Als „lernende“ Organisation möchten wir unsere Fachkompetenz weiter ausbauen.

Pflanzenschutzwarndienst Obstbau

PDF-Datei 25. Juli 2016 (21 kB, PDF)   25.07.2016

Kuhsignale verstehen – Krankheiten und Störungen früh erkennen

Kühe geben ständig Signale ab, aus denen sich zahlreiche Informationen über Gesundheit, Wohlbefinden, Ernährung und Leistungsfähigkeit ableiten lassen. Mit dem vermittelten Wissen können Sie Ihre Sinne dafür schärfen. Zudem erhalten Sie wertvolle Tipps wie ein Anbindestall bzw. ein Laufstall günstig optimiert werden kann.

 

Tagestraining „Kuhsignale im Anbindestall verstehen“:

In einer kleinen Gruppe (max. 15 Personen) wird das Erkennen und Verstehen der Kuhsignale am einzelnen Tier und der gesamten Herde intensiv geübt. Die Umsetzung von konkreten Massnahmen wird daraus abgeleitet und diskutiert.

 

Datum: Dienstag, 23. August 2016 

Zeit: 9.00 bis 17.00 Uhr

Kosten: Fr. 150.- inkl. Kursunterlagen zuzüglich Verpflegung

Ort: Landw. Zentrum SG, Mattenweg 11, Flawil / Landw. Betrieb mit Anbindestall in der Nähe

Referent: Christian Manser, Fachstelle Rindvieh, Landw. Zentrum SG, Flawil

 

Anmeldung: an das Sekretariat Landw. Zentrum SG, 9230 Flawil, Tel. 058 228 24 70;

E-Mail: info.flawil@lzsg.ch

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt! Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

 

 

Tagestraining „Kuhsignale im Laufstall verstehen“:

In einer kleinen Gruppe (max. 15 Personen) wird das Erkennen und Verstehen der Kuhsignale am einzelnen Tier und der gesamten Herde intensiv geübt. Die Umsetzung von konkreten Massnahmen wird daraus abgeleitet und diskutiert.

 

Datum: Mittwoch, 24. August 2016 

Zeit: 9.00 bis 17.00 Uhr

Kosten: Fr. 150.- inkl. Kursunterlagen zuzüglich Verpflegung

Ort: Landw. Zentrum SG, Mattenweg 11, Flawil / Landw. Betrieb mit Laufstall in der Nähe

Referent: Christian Manser, Fachstelle Rindvieh, Landw. Zentrum SG, Flawil

 

Anmeldung: an das Sekretariat Landw. Zentrum SG, 9230 Flawil, Tel. 058 228 24 70;

E-Mail: info.flawil@lzsg.ch

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt! Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. 

„Vo Puur zu Puur“ zu Gast in der Region Wil

Logo "vo Puur zu Puur"

Auf dem Velo, zu Fuss oder mit dem Shuttlebus unterwegs von Hof zu Hof! Sechs Landwirtschaftsbetriebe öffnen am 18. September 2016 in der Region Wil die Stalltüre für Sie und bieten Informationen zur vielfältigen Landwirtschaft im Kanton St. Gallen, beste Unterhaltung für Gross und Klein, sowie eine Festwirtschaft mit regionalen Spezialitäten.

Zukunft Nahrungsmittelbranche

Zukunft Nahrungsmittelbranche

trotz Frankenstärke - Fit oder Fitnessprogramm? 

 

In der Ostschweiz gibt es in der Nahrungsmittelbranche zahlreiche Betriebe, die einen namhaften Anteil Ihres Umsatzes im Euroraum generieren. Einzelne Betriebe haben bis zu 50% ihres Umsatzes im Export. Die exportierten Produkte sind oft sehr preiselastisch. Die Nahrungsmittelbranche steht unter Druck wie sie auf die Herausforderung reagieren soll. Die reale Gefahr besteht, dass sowohl Verarbeiter wie Produzenten aussteigen oder aus finanziellen Gründen zum Aussteigen gezwungen werden. In dieser Konstellation müssen neue Strategien und Synergien gefunden werden, bevor die leistungsfähigsten Betriebe aussteigen. Vielleicht auch solche, die heute noch undenkbar sind.

Welche Strategien haben sich in diesem Umfeld bewährt? Wo gibt es Lösungsansätze?

 

Termin: Freitag, 18. November 2016

 

Zeit/Ort: 13.15 bis 17 Uhr, Landwirtschaftliches Zentrum SG, 9465 Salez

 

Programm / Anmeldung: siehe Flyer bzw. Kursprogramm 

Einführungskurs Biolandbau

Logo Bio Suisse

Der Einführungskurs Biolandbau für Umsteller findet im November/Dezember 2016 statt.

 

Link zu Details und Anmeldung